Demon Pond + Pale Flower (OmU) (Blu-ray Disc)

25,99 €*

Dieses Produkt erscheint am

15. Mai 2024

Produktnummer:
39045
EAN:
4260017068523
Hersteller:
Alive
Originaltitel
Yasha-ga-ike, Kawaita Hana
Bildformat
1,85:1-16:9, HD, 2,35:1-Widescreen
Tonsprache
DD 2.0-Japanisch
Untertitel
Deutsch
Schauspieler
Go Kato, Ryo Ikebe, Mariko Kaga, Naoki Sugiura, Isao Sasaki
Regisseure
Masahiro Shinoda
Laufzeit
225
FSK Freigabe
12
Ursprungsland
Japan
Produktionsjahr
1964
Verpackung
Digipack
Hauptgenre
Action
Art
Spielfilm
Regionalcode
B
Disc Anzahl
1
Bonus Disc
0
Bonusmaterial
---
Produktinformationen "Demon Pond + Pale Flower (OmU) (Blu-ray Disc)"
Demon Pond: "Demon Pond" ist eine Geschichte aus der Welt der Fantasie und der Legenden, geschrieben von Kyoka Izumi. Die Geschichte handelt von der Legende des Dämonenteichs, einem Teich in der Präfektur Fukui, der von den Bergen des Mikuni-Passes umgeben ist. Ein Drachengott ist in dem Teich eingeschlossen, und wenn die Glocke in der Nähe des Teiches nicht dreimal am Tag geläutet wird, wird der Drachengott wild um sich schlagen und das Dorf wird von einer großen Flut heimgesucht. Der Mann und die Frau, die die Glocke hüteten, lebten friedlich und glücklich... aber ihr ereignisloses Leben fand plötzlich ein Ende, als sich die Welt der Fantasie und der Geheimnisse entwickelte... Pale Flower: Wegen eines Tötungsdelikts war Muraki in Haft. Nach seiner Entlassung aus dem Gefängnis kehrt der Yakuza in sein altes Milieu zurück. In einem illegalen Club, wo beim Tehonbiki-Spiel hohe Summen gesetzt werden, trifft er auf eine geheimnisvolle junge Frau. Saeko scheut kein Risiko, denn noch mehr als am Geld liegt ihr am Nervenkitzel. Auf Saekos Bitte hin führt Muraki sie in einen noch exklusiveren Club. Während ihn tagsüber Menschen aus seiner Vergangenheit bedrängen, verfällt er nachts immer mehr dem Reiz der attraktiven Rennwagenfahrerin … Baudelaires „Blumen des Bösen“ mögen tatsächlich Pate gestanden haben bei diesem klassischen Film noir, mit dem Masahiro Shinoda das Genre des Yakuza-Thrillers nachhaltig prägte. Ebenso lyrisch wie morbide verklärt Kawaita hana das moderne Großstadtleben, das der Komponist Toru Takemitsu mit einem Cool-Jazz-Score untermalt. Mit seiner expressiven Hell-Dunkel-Malerei der „Ästhetik des Schattens“ verpflichtet, verdichtet sich der in schwarz-weiß und Cinemascope gedrehte Film zum existenzialistischen Drama, in dem die Bandenrivalitäten des Plots vorübergehend in den Hintergrund treten.

0 von 0 Bewertungen

Bewerten Sie dieses Produkt!

Teilen Sie Ihre Erfahrungen mit anderen Kunden.